Hongkong | Chinas Metropole am südchinesischen Meer

Weltmetropole

Ob T-Shirts, Hemden, Pullover, Krawatten, Taschen, Uhren, CDs, Perücken, alle Art von Elektronik, Tücher, Handtücher, Hosen, Anzüge oder Schuhe: Egal was man sucht, in der Temple Street in Yau Ma Tei, die aufgrund der zahlreichen Angebote für Männer auch “Men’s Street” genannt wird, findet man alles. Wann der berühmte “Temple Street Night Market” öffnet, ist strittig, jedoch sicher in der Zeitspanne von 14:00 – 18:00. Bis zum Ende des Marktes wird die Straße dann für jeglichen Verkehr geschlossen, sodass die Temple Street zur Einkaufsstraße wird, die zum Schlendern und Kaufen einlädt. …

, , , ,

95% der Bewohner Hongkongs sind Chinesen, würde man alle Bewohner der Metropole fragen welcher Religion sie denn angehören würden, wäre es möglich, dass die meisten Menschen sagen würden: keiner. Doch das trügt. Neben der Tatsache, dass z.B. Ngong Ping ein äußert religiöser Charme anhängt, der durch das dort befindliche Kloster unterstrichen wird, lassen sich in Hongkong selbst zahllose Religionen und ihre Vertreter finden. Hongkong gewährleistet das Recht auf religiöse Selbstbestimmung und ermöglicht dadurch das friedliche Zusammenleben aller Menschen, unabhängig ihres Glaubens. …

, , , , , ,

Die Stadt Hongkong, eine Weltmetropole, eines der wichtigsten Handels-und Finanzzentren. Doch das war nicht immer so: Bis ins 19. Jahrhundert hinein war Hongkong ein kleines Fischerdorf, das vor allem von Schmugglern und Piraten als Unterschlupf genutzt wurde. Erst das Auftreten der Briten in China ermöglichte Hongkong die Entwicklung, die es bis heute geprägt hat. …

, , , ,

Suche

Fakten

  • Land: China
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
  • Fläche: 1.108 km²
  • Einwohner: 7.008.900
  • 6054,5 Einwohner pro km²
  • Währung: Hongkong-Dollar
nach oben