Hongkong | Chinas Metropole am südchinesischen Meer

Tempel

95% der Bewohner Hongkongs sind Chinesen, würde man alle Bewohner der Metropole fragen welcher Religion sie denn angehören würden, wäre es möglich, dass die meisten Menschen sagen würden: keiner. Doch das trügt. Neben der Tatsache, dass z.B. Ngong Ping ein äußert religiöser Charme anhängt, der durch das dort befindliche Kloster unterstrichen wird, lassen sich in Hongkong selbst zahllose Religionen und ihre Vertreter finden. Hongkong gewährleistet das Recht auf religiöse Selbstbestimmung und ermöglicht dadurch das friedliche Zusammenleben aller Menschen, unabhängig ihres Glaubens. …

, , , , , ,

Einer der bekanntesten und beliebtesten Tempel in Hongkong ist der Wong Tai Sin Tempel. Er liegt im Nordosten Kowloons und wurde im Jahr 1921 erbaut. Der Tempel bietet einen beeindruckenden Kontrast im Stadtbild, da er inmitten an einer belebten Straße, und von Hochhäusern umgeben, liegt. Die Fläche der Tempelanlage, mit verschiedenen Tempeln, Gärten und Schreinen, ist etwa 18.000 qm groß. …

, , , , ,

Suche

Fakten

  • Land: China
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
  • Fläche: 1.108 km²
  • Einwohner: 7.008.900
  • 6054,5 Einwohner pro km²
  • Währung: Hongkong-Dollar
nach oben